Project_918

MOM
Multimedia Opinion Mining

This project aims to address the challenge of opinion mining of multimedia content from the web. This comprises a large-scale multi-modal analysis of social media streams and their underlying network dynamics considering different media channels such as Twitter, Flickr, YouTube, Google, and Wikipedia. The main contribution of MOM is four-fold:

  1. Social media data is analyzed utilizing information from structured data sources to detect and track trending topics.
  2. Large amounts of multimedia content are analyzed with respect to its sentiment and opinion. This follows a holistic approach i.e. the analysis of a rich set of different modalities such as textual, visual, and tempo-visual content.
  3. This information is further enriched by network analysis to grasp structural diffusion as well as global and local impact of information in social networks.
  4. The possibility of forecasting the progression of identified opinion topics into the near future is investigated.

Das Projekt Multimedia Opinion Mining (MOM) stellt sich der Herausforderung, Meinungen aus Multimediainhalten des Webs zu extrahieren. Dies beinhaltet sowohl die großangelegte multimodale Analyse sozialer Medienströme, als auch die Analyse der darunterliegenden Netzwerkströme unter Berücksichtigung verschiedener Kanäle, wie z. B. Twitter, YouTube, Flickr, Google und Wikipedia. MOM wird vier grundlegende Hauptbeiträge für die Deutsche und Internationale Forschungslandschaft liefern:

  1. Es werden Informationen aus strukturierten Datenquellen zur Analyse von Sozialen Medien verwendet, um Trending Topics (Trendthemen) zu identifizieren und zu verfolgen.
  2. Große Datenmengen von Multimediainhalten werden im Hinblick auf Senti- ment und Meinung analysiert. Dabei wird ein holistischer Ansatz verfolgt, in dem Informationen aus verschiedenen Modalita ̈ten (Text-, Bild- und Videoinhalte) verwendet werden.
  3. Die extrahierten Informationen werden mit Ergebnissen der Sozialen Netzwerkanalyse angereichter, um sowohl die strukturelle Verbreitung, als auch die globalen und lokalen Auswirkungen der Informa- tionen in Sozialen Netzwerken zu ermitteln.
  4. Möglichkeiten zur Vorhersage von zukünftigen Entwicklungen der Meinungsäußerung zu identifizierten Trendthemen werden untersucht.

Contact Person

Dr. Damian Borth

+49 631 20575 4184